Kiebitz-Schutzgebiet

Am 20. Mai trafen sich bei garstig kühlem, aber wenigstens trockenem Wetter
12 Mitglieder in Fraubrunnen zur Besichtigung des Kiebitz-Schutzgebiets, welches letztes Jahr vergrössert wurde. Hanspeter Althaus vermittelte uns etwas von seinem riesigen Wissen davon. Was der Mensch in der Natur behindert oder auch unwissentlich zerstört, ist nur sehr schwer rückgängig zu machen. So auch hier: Für die Kiebitze würde es zwar hier wieder stimmen, aber für ihre (auch neuen) Fressfeinde eben auch ...

Herzlichen Dank an Hanspeter Althaus und den Organisatoren Victor und Fritz.